Newsletter Oktober 2017

Ahorn-Herbst: 25 % Rabatt
Einige der spektakulärsten Herbstfärbungen im Baumschulsortiment zeigen unsere Japanische Ahorne – deshalb zählen sie zu recht zu den beliebtesten Sträuchern, wie wir finden. Und nicht nur die traumhaften Herbstfarben sprechen für sie, sondern auch der besonders schöne, malerische Wuchs und die Tatsache, dass Japanische Ahorne sehr pflegeleicht sind – zumindest dann, wenn Sie einige Punkte bei der Pflanzung beachten.
Japan. Ahorn 3
Herbststimmung mit Ahorn in Puschendorf
Japanische Ahorne (Acer palmatum, Acer japonicum) lieben humose, durchlässige Böden und gedeihen daher nicht gut auf schweren, staunassen Böden. Auch sandiger Boden ist geeignet, solange Sie für ausreichend Feuchtigkeit durch regelmäßige Bewässerung sorgen.

Eine Schicht Rindenmulch unter den flach wurzelnden Sträuchern sorgt für gleichmäßige Bodenfeuchte, was der Japanische Ahorn sehr schätzt. Bei ungünstigen Bodenverhältnissen kann es eine Lösung sein, den Japanischen Ahorn leicht erhöht in durchlässiger, humoser Erde zu pflanzen.

Zu starker Wind und zu große Hitze können problematisch sein. Daher sind vor allem die
feingeschlitzten Sorten eher Kandidaten für einen geschützten Platz im absonnigen, halbschattigen Gartenbereich als für die heiße Südterrasse. Auch Wärmerückstrahlung von aufgeheiztem Pflaster oder Hauswänden sind eher ungünstig, genauso wie eine Pflanzung in einem Stein- oder Kiesbeet, das sich tagsüber stark erhitzt und nachts noch Wärme abstrahlt. Als Faustregel gilt: Je feiner das Laub Ihres Japanischen Ahorns, desto weniger Hitze und Zugluft verträgt er!
Suchen Sie trotzdem einen Japanischen Ahorn für eine sonnigere Lage, dann greifen Sie eher zu den grünlaubigen Sorten wie Acer palmatum ‘Osakazuki’ (eine der allerschönsten Herbstfärbungen!) oder zu den rotlaubigen Pflanzen mit großflächigen Blättern wie Acer p. ‘Atropurpureum’ oder Acer p. ‘Bloodgood’.

Den Schnitt Ihres Japanischen Ahorns können Sie auf ein Minimum beschränken. Denn gerade der malerische Wuchs macht den besonderen Charme dieser Pflanzen aus. Nur totes Holz wird entfernt und Zweige, die Sie stören. Ansonsten lassen Sie Ihren Japanischen Ahorn einfach in seine natürliche Form wachsen – das dauert ein wenig, weil Japanische Ahorne eher langsam wachen, vor allem die Sorten mit feingeschlitztem Laub. Wer hier mit sehr kleinen Pflanzen einsteigt, der braucht einen langen Atem...
Japan. Ahorn 3 Acer p. ‘Bloodgood’
Es lohnt sich daher, bei Japanischen Ahornen in größere Exemplare zu investieren, die bereits eine schöne Form entwickelt haben.
Japan. Ahorn 3 Acer p. dissectum ‘Garnet’ Da es Zwergsorten gibt, die nicht größer werden als 1,5m (etwa Acer p. dissectum ‘Garnet’), passt auch in den kleinsten Garten oder in einen Kübel auf Ihrer Terrasse oder auf Ihrem Balkon ein Japanischer Ahorn. Es gibt auch Sorten, etwa Acer japonicum ‘Aconitifolium’, die als Solitärbäume mit schirmartiger Krone und bis zu 4-5m Höhe und Breite unbedingt eine Einzelstellung an einem markanten Platz im Garten haben sollten – etwa als malerischer Schattenbaum für einen schönen Sitzplatz – nicht nur in asiatisch gestalteten Gärten. Traumhafte Gartenbilder entstehen, wenn Sie verschiedene Sorten in unterschiedlichen Größen und mit unterschiedlichen Blattformen und -färbungen kombinieren, etwa vor einem dunkelgrünen Hintergrund, vor dem sich die Farben besonders leuchtend abheben.
Schauen Sie also bei uns in der herbstlich bunten Baumschule in Puschendorf vorbei und profitieren Sie von unserem besonderen Herbst-Angebot: 25 % Rabatt auf alle vorrätigen Japanischen Ahorne von Samstag, 30.9. bis einschließlich Samstag 14.10.17.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Ihr Team der Baumschule Popp

Baumschule Michael Popp
Inh. Reinhold Popp
Fliederweg 11 - 90617 Puschendorf - Telefon: 0 91 01 / 21 21 - eMail: info@baumschule-popp.de
Internet:
www.baumschule-popp.de - Umsatzsteuer: DE 225883041
© Copyright Fotos und Text: Baumschule Popp, Puschendorf
____________________________________________________________________

Sie möchten unseren Newsletter zukünftig nicht mehr erhalten?
Dann senden Sie uns bitte eine Mail an
info@baumschule-popp.de